Erfolgreiche Start-ups nutzen .berlin-Domain

Erfolgreiche Start-ups nutzen .berlin-DomainBerlin’s Start-ups hypen sich selbst und werden gehyped. Viele davon sind aber mittlerweile zu nationalen und internationalen Größen herangewachsen. Jetzt kehren sie zurück zu ihren Wurzeln. Wie zeigt man das im Online-Geschäft am besten? Mit einer .berlin-Domain! Einige der folgenden Start-ups fokussieren eine deutsche oder internationale Zielgruppe, aber viele verkaufen auch in der Modehauptstadt Berlin, haben Ihre Homebase oder den Flagship-Store in der Hauptstadt.

Derzeit leiten die meisten der folgenden .berlin-Domains noch auf die Hauptseite weiter, aber wir sind sehr gespannt, wie die einzelnen Unternehmen ihre neuen Domains zukünftig in ihre Kommunikations-Strategie einbauen. Eine Weiterleitung auf das Berliner Office? Eine Landing Page für Berliner Kunden? Vieles ist denkbar! Schauen Sie ruhig immer mal wieder dort vorbei.

Diese 10 Start-ups sind mit der Zeit gegangen und nutzen ihre .berlin-Domains aktiv:

AbeBooks

Die Amazon-Tochter abebooks ist eine „wirkliche Erfolgsstory im Internet“ (New York Times) und macht durch einen weltweiten Marktplatz auch verschollen geglaubte Bücher wieder auffindbar. So sind auch Werke aus dem 15. Jahrhundert unter www.abebooks.berlin für Bücherwürmer erhältlich.

Allyouneed Fresh

www.allyouneed.berlin ersetzt ab sofort den wöchentlichen Einkauf – und das nicht nur in Berlin sondern bundesweit! Dabei stehen dem Kunden über 20.000 teilweise mit Bio- und Fair Trade-Siegeln ausgezeichnete Produkte des täglichen Bedarfs zur Auswahl.

BettenRiese

Das Berliner Start-Up BettenRiese erspart das Schleppen schwerer Matratzen vom Geschäft nach Hause. Der Online-Shop unter www.bettenriese.berlin bietet deutschlandweit eine komfortable Lieferung und gleichzeitig das zuverlässige Angebot eines Händlers vor Ort.

Kindergartensoftware

Unter www.kindergartensoftware.berlin finden Kita-Träger, -betreiber und Eltern das nötige Handwerkszeug für das einfache Managen eines Kindergartens. Das Angebot umfasst Tools zur Erstellung eines gesetzeskonformen Speiseplans, der Personaldisposition und einer Kinderkartei mit Hilfe der Software Leandoo.

plista

Plista bietet moderne, native Anzeigenformate anstelle von bekannter Banner-Werbung. Diese innovative und erfolgreiche Methode des Marketings findet sich auch in der Wahl der Domain wieder: Unter www.plista.berlin ist das gesamte Angebot zu erreichen.

Payfriendz

Bei www.payfriendz.berlin gibt es keine Nutzer sondern nur „Friendz“, die sich über die App einfach und bargeldlos Geld leihen können. Das Londoner Team ist mit Herzblut dabei „to make payments a truly social and fun experience“ (Payfriendz).

Onefootball

Die weltweit größte mobile Fußball-App ist seit ihrem Start 2008 auf weltweit über 20 Millionen Fans gewachsen. Nun kann man sich auch über www.onefootball.berlin über aktuelle Scores informieren und mit Mitspielern und Freunden vernetzen.

Outfittery

Das Start-Up Outfittery bietet individuelles Styling auf Grundlage eines Online-Fragebogens. Die zwei Gründerinnen Anna Alex und Julia Bösch haben sich bei der Zusammenstellung des Outfits auf Männer konzentriert und ersetzen somit das oft lästige Shoppengehen mit einem Klick auf www.outfittery.berlin.

Wooga

www.wooga.berlin bietet mit mehr als acht erfolgreichen Apps Unterhaltung für mobile Endgeräte – nicht nur deutschlandweit sondern international. Besonderheiten sind der große Erfolg in Japan und ein virtuelles Haustier namens Toby für die Apple-Watch.

Zalando

Zalando ist einer der erfolgreichsten deutschen Online-Shops mit einem Umsatz von über 2 Millionen Euro und europaweit mehr als 15 Millionen Kunden. Mit www.zalando.berlin greift der Riese nun wieder die Wurzeln seiner Gründung in der deutschen Hauptstadt auf.

 

Autor: Maria Hinz
Erschienen am 16. Juni 2015
Original Blogbeitrag: http://dot.berlin/de/blog/erfolgreiche-start-ups-nutzen-berlin-domain

Ähnliche Beiträge